Lampen - für das perfekte Licht im Bad

Lampen

Mit dem richtigen Licht im Bad sorgen Sie für Stimmung und haben alles im Blick

Mit dem richtigen Licht wird das Badezimmer noch gemütlicher. Wie wäre es mit einer indirekten Wand-Beleuchtung, während man in der Badewanne entspannt? Oder mit einem Lichtmodul im Duschbereich? Und auch am Spiegel geht es nicht ohne Licht, denn sonst wird das Rasieren oder Schminken schwierig. Lampen gibt es in unterschiedlichen Designs und für verschiedene Einsatzgebieten. Ob klassisch oder modern: für jeden Geschmack ist in unserem Shop etwas dabei. >>Mehr Infos finden Sie in unserem Ratgeber für Lampen



17 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Verfügbarkeit
60



17 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Verfügbarkeit
60

Inhalt

Spiegelleuchten
Wandleuchten
Eine Leuchte für den Nassbereich
Verschiedene Lichtfarben
Arten von Leuchtmitteln

Spiegelleuchten

Ohne ausreichend Licht am Spiegel kann man sein Spiegelbild nicht gut erkennen. Und wenn das Licht aus der falschen Richtung kommt, steht man im Schatten. Daher ist ein helles Licht direkt am Spiegel unverzichtbar. Die meisten Spiegelschränke haben daher schon von Haus aus eingebaute Lampen. Aber auch einfache Wandspiegel lassen sich bequem um eine Lampe erweitern. Spiegellampen werden meist am oberen Rand des Spiegels oder an den Seiten befestigt. Damit alles genau passt und sicher sitzt, sind die meisten Modelle speziell für Spiegel desselben Herstellers.

Es sollte darauf geachtet werden, dass das Gesicht immer vollständig angeleuchtet wird. Dafür müssen entweder Lampen an zwei Seiten oder eine Lichtleiste mittig an der Oberseite des Spiegels angebracht werden.

Wandleuchten

Im Gegensatz zur Spiegelleuchte lassen sich Wandleuchten deutlich flexibler anbringen. Sie können als zusätzliche Raumleuchte neben der Deckenlampe dienen, neben dem Spiegel angebracht oder als Stimmungslichter eingesetzt werden. In jedem Fall sorgen Wandlampen für optimales Licht. Wandlampen gibt es in verschiedenen Designs: Ob im klassischen Retrolook oder modern-geradlinig. Es ist empfehlenswert, dass das Design der Lampe zum Design der restlichen Badmöbel passt, damit der bestmögliche Gesamteindruck entsteht.

Eine Leuchte für den Nassbereich

Auch in der Dusche müssen Sie nicht auf eine gemütliche Beleuchtung verzichten. Es gibt auch Lichtmodule für den Duschbereich geeignet. Zur Montage wird allerdings meist noch ein Unterputz-Grundmodul benötigt. Es empfiehlt sich daher, dies von einem Experten einbauen zu lassen.

Verschiedene Lichtfarben

Jetzt stellt sich die Frage, welches Licht das richtige ist. Man kann aus drei Lichtarten wählen. Lässt sich das Leuchtmittel Ihrer Wunsch-Lampe austauschen, können Sie die Lichtfarbe nach Belieben wechseln.

Kälteres Licht: 
Es sorgt für einen größeren Kontrast. So sehen Sie Ihr Gesicht detailreicher. Das ist besonders hilfreich beim Rasieren oder Schminken.

Warmes Licht: 
Warmes Licht erzeugt eine gemütliche, besonders wohnliche Atmosphäre.

Ambiente Licht: 
Das Ambiente-Licht ist ein indirektes Licht, das angenehm atmosphärisch ist und das Entspannungspotential noch einmal verstärkt.

Arten von Leuchtmitteln

Je nach Lampe können Sie verschiedene Leuchtmittel nutzen. In den Produktinformationen der Artikel sehen Sie, um welche Art Leuchtmittel es sich handelt und ob es enthalten ist oder separat gekauft werden muss.

LED
LEDs sind sehr sparsam im Stromverbrauch, ohne dabei weniger hell zu sein, als z.B. eine klassische Glühbirne. Eine LED mit 9 Watt ist in etwa so hell wie eine Glühbirne mit 60 Watt. LEDs haben zudem eine sehr lange Lebensdauer. Ein Nachteil ist, dass LEDs oftmals fest verbaut sind in Leuchten und daher nicht ausgetauscht werden können.

Halogen
Halogenleuchtmittel sorgen für angenehm warmes Licht. Der Nachteil an Halogenlampen ist, dass sie einen sehr hohen Energieverbrauch und eine deutliche kürzere Lebenszeit als LEDs haben.